Mittwoch, 18.10.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Schadstoffe im Bau erkennen und beseitigen: Vorschau auf die DCONex 2016 in Essen

Die DCONex (13.-15.01.2016, Essen) ist europaweit die einzige integrative Spezialmesse zu den Themen Schadstoffmanagement und Altlastensanierung.
Foto: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH (16.12.2015) Nach der erstmaligen Kooperation der DCONex mit der Baufachmesse DEUBAUKOM und der Fachmesse für Straßen- und Tiefbau InfraTech wird die erfolgreiche Kombination auch 2016 fortgesetzt. Weitere fachliche Impulse kommen von der acqua alta, Fachmesse mit Kongress für Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement, die erstmals angegliedert ist. Das Themenspektrum reicht vom Umgang mit Bestandsimmobilien in allen Lebenszyklusphasen bis hin zur Revitalisierung von schadstoffbelasteten Liegenschaften. Der angebundene Kongress begleitet die Fachmesse am 13. und 14. Januar und bietet aus erster Hand Informationen, sowohl zur allgemeinen Orientierung über die Faktenlage als auch über aktuelle Fragestellungen. Es besteht die Möglichkeit, den DCONex Kongress durch Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildung anerkennen zu lassen.
Die sieben Kongressblöcke sind einzeln buchbar und können individuell kombiniert werden. Sie widmen sich in diesem Jahr den Themen ‚Spezielle Rechts- und Haftungsfragen’, ‚Schadstoffe in der Innenraumluft’, ‚Bauen im Bestand’, ‚Schadstoffe in Böden und beim Flächenrecycling’, ‚Schadstoffe in Gebäuden (Teil 1 und 2)’ und ‚Flächige Asbestverwendungen in Gebäuden’. Am Freitag, 15. Januar 2016 findet die Fachtagung des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein Westfalens im Rahmen der DCONex statt. Das Thema der Fachtagung schließt thematisch an die DCONex an und stellt „Schadstoffe in Böden bei Baumaßnahmen“ in den Mittelpunkt.

Unternehmen, Behörden + Verbände: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Autorenhinweis: Martin Boeckh
Foto: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH


Autor: Martin Boeckh 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe