Mittwoch, 20.09.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Schlagzeilen
CETA ist kein Goldstandard für die Absicherung der öffentlichen Wasserwirtschaft
[20.9.2017] AöW zur vorläufigen Anwendung von CETA  || mehr...
Erneuerbare-Energien-Ziel 2020 rückt immer weiter weg
[20.9.2017] Neue Berechnungen des Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) veröffentlicht  || mehr...
Bundesregierung muss bei EEG-Ausschreibungen nachbessern
[19.9.2017] Bundesnetzagentur veröffentlicht Ergebnisse der ersten EEG-Ausschreibung Biomasse / Potential möglicher Gebote wird nicht gehoben / Nachbesserungen beim Ausschreibungsdesign dringend notwendig  || mehr...
Forderungen der Kunststoff verarbeitenden Industrie
[19.9.2017] Parteien positionieren sich vor Bundestagswahl zu Themen der Kunststoffverarbeiter  || mehr...



Die Topthemen aus dem ENTSORGA-Magazin September 2017 (4/2017):
Foto: M. Boeckh
Foto: M. Boeckh

Ständig neue Hindernisse: Baustoffrecycling setzt sich nur mühsam durch
Wenn in Deutschland von der Menge her etwas von höchster Relevanz ist, sind es Baustoffe. Das Umweltbundesamt errechnete vor einigen Jahren eine gigantische Menge von 28 Milliarden Tonnen an Gebäuden und Infrastrukturen in Deutschland. Dieses menschgemachte Rohstofflager könnte wieder rezykliert werden. Könnte. Denn menschgemachte Unzulänglichkeiten und Lobbyismus verhindern mehr denn je, was Ökologie und Ökonomie gebieten.  || mehr...

Foto: Binder & Co AG
Foto: M. Boeckh
Foto: Binder & Co AG
Foto: M. Boeckh

Signale in Echtzeit verarbeitet: Sensorfusion macht Sortieraufgaben effizienter
Die österreichische Firma Binder+Co AG hat mit der Entwicklung der ‚Sensorfusion’ eine neue Sensorkombination geschaffen. Dadurch kann sie nun optische Sortierer mit besonderer Flexibilität in Bezug auf die Eigenschaftsdetektion und -verknüpfung anbieten. || mehr...

Beste verfügbare Technik: Abfallverbrennungs- und Abfallbehandlungs-BREFs sind in der Revision
Durch die neue Verbindlichkeit der Schlussfolgerungen zur europäischen Abfallbehandlung und -verbrennung hinsichtlich des Umweltschutzes ist es erforderlich, dass viel mehr Randbedingungen, wie etwa die jeweilige gesetzliche Regelungs- und Genehmigungspraxis der Mitgliedsstaaten oder bestimmte lokale klimatische Bedingungen etc., berücksichtigt werden. || mehr...

Foto: Stadt Oldenburg
Abb.: Harter GmbH
Foto: Stadt Oldenburg
Abb.: Harter GmbH

Kalte Fernwärme aus dem Abwasser: Im urbanen Raum gibt es unterschätzte Energiequellen
Eine umweltgerechte und wirtschaftliche Wärmeversorgung städtischer Quartiere steht bei Stadtplanern, Architekten und Bauherren hoch im Kurs. Erneuerbare Energien und die Energieeffizienz sind zunehmend wichtige Stellschrauben für eine erfolgreiche Projektentwicklung. Damit rücken auch weniger beachtete, alternative Energiequellen verstärkt in den Blickpunkt.|| mehr...

Schlammtrocknung spart Kosten: In der Schweizer KVA Linth wurde eine Kondensationstrocknungsanlage installiert
Die bei der Rauchgasreinigung anfallenden schwermetallhaltigen Abwasserschlämme gelangen nach der mechanischen Entwässerung als Sekundärrohstoff in die Hüttenbetriebe. Viel Geld wird gezahlt für die immer noch stark wasserhaltigen Schlämme. Hier bietet die Schlammtrocknung eine enorme Möglichkeit, Kosten zu sparen.  || mehr...





 
Anzeigenschluss der Print-Ausgabe 5/2017 (Oktober 2017): 18.09.2017
Erscheinungstermin der Print-Ausgabe 5/2017: 10.10.2017
Das sind die Top-Themen der kommenden Ausgabe:

• Jubiläumsausgabe - 35 Jahre ENTSORGA-Magazin mit zahlreichen Gastbeiträgen und Grußworten der Verbände
Behältertechnik/Unterflursysteme
Schutzsysteme und Arbeitskleidung
• Industrielle Abwasserreinigung
• Recycling- und Trenntechnik (Metalle/Kunststoffe)
• Ersatzbrennstoffe
• Altreifen-Recycling


Besuchen Sie uns auf der Internet-Plattform XING und diskutieren Sie mit uns aktuelle Themen wie
=> Privatisierung % Rekommunalisierung
=> Kunststoffrecyling
=> Wertstoffe & Biomüll
=> Recyclingwirtschaft und Energiewende
=> Alles im Forum Umweltwirtschaft auf XING







Schnell-Download:
Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe