Sonntag, 30.04.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Schlagzeilen
HBCD: Gangbarer Weg gesucht
[28.4.2017] Baugewerbe begrüßt die Pläne des BMUB  || mehr...
Thermische Abfallbehandlung ist ein Grundpfeiler einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft
[28.4.2017] ITAD: EU verkennt Herausforderungen der Zukunft  || mehr...
7.411 Tonnen Altlampen wurden recycelt
[27.4.2017] Lightcycle zieht positive Bilanz für 2016  || mehr...
Regelzulassung für Riesen-Lkw muss in die Werkstatt
[27.4.2017] Allianz pro Schiene: Gigaliner-Verordnung vernachlässigt Eisenbahntauglichkeit von überlangen Lkw  || mehr...



Die Topthemen aus dem ENTSORGA-Magazin April 2017 (2_2017):

Fotos: M. Boeckh

Ahnungslos auf dem Bau: Spachtelmasse, Putz und Fliesenkleber bergen ein hohes Risiko
Die Gefährlichkeit von Asbestfasern ist hinlänglich bekannt, und die Sanierungsprojekte in Deutschland nehmen kein Ende. Weitgehend unbekannt ist die Gefahr, die in alten Spachtelmassen, Putzen und Fliesenklebern schlummert. Die Gefahr einer Asbestkontamination mit einer nicht selten tödlich verlaufenden Krebserkrankung betrifft besonders diejenigen, die von ihrem Risiko nichts ahnen: Sanierungshandwerker aber auch Heimwerker.  || mehr...



Foto: M. Boeckh
Foto: Audi AG

Schutz von Boden und Grundwasser: Die Anhörung zur Mantelverordnung wurde gestartet
Der ersehnte Referentenentwurf der sogenannten Mantelverordnung mit dem nun seit Jahren diskutierten und gereiften Artikel 1 Ersatzbaustoffverordnung (EBV) wurde am 06.02.17 auf der Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veröffentlicht. Gut Ding will eben Weile haben.  || mehr...

Beitrag für den Klimaschutz: Energy-from-Waste ist mehr als Müllbeseitigung
Aktuellen Studien zufolge müsste ab dem Jahr 2040 komplett auf die Verbrennung fossiler Energieträger verzichtet werden. Mit seinen Energy-from-Waste-Technologien will ein schweizerisches Unternehmen seinen Beitrag zu einer CO2-freien Wirtschaft leisten und setzt dafür auf thermische und biologische Abfallverwertung.  || mehr...



Foto: tegos
Foto: Huber

Die Zukunft liegt in der Wolke: Industrie 4.0 hält Einzug in die Entsorgungs- und Recyclingbranche
Entsorgungs- und Recyclingbetriebe machen sich auf den Weg in die digitale Zukunft. Eine Branche in Zeiten des Wandels vom Entsorger und Recycler zum Produktions- und Separationsbetrieb beziehungsweise zum Händler von Wertstoffen. Um diesen Wandlungsprozess effektiv anzugehen und wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es notwendig, mit einer flexiblen und zeitgemäßen Unternehmenssoftware zu arbeiten.  || mehr...

Faulschlamm sonnt sich unter Glas: Bayreuth trocknet den Klärschlamm mit Sonnenkraft
In einer neuen Schlammbehandlungsanlage in Bayreuth wird der Schlamm von 300.000 Einwohnerwerten entwässert und getrocknet – vollautomatisiert, mit Abwärmenutzung und Abluftbehandlung. Die Anlage zeigt, was technisch möglich ist, und wie ein Anlagenaufbau sinnvoll aussehen kann, wenn er einen einfachen Betrieb sicherstellen soll, die örtlichen Gegebenheiten miteinbezieht und auch bei der Abluft Sicherheit bietet.  || mehr...





 
Anzeigenschluss der Print-Ausgabe 3_2017 (Mai 2017): 31.03.2017
Erscheinungstermin: 02.05.2017
Die Online-Ausgabe erscheint am 03.05.2017
Das sind die Top-Themen der kommenden Ausgabe:

• Altbatterien (Sammlung, Logistik, Recycling)
• Bauschutt-Aufbereitung
• Vakuumtechnologie bei Abwasser+Abfall
• Abfallwirtschaft 4.0
• Textilrecycling
• Messtechnik + Ballenbeprobung
• Fahrzeugtechnik
• Informationstechnologie
• Messevorschau
 

Besuchen Sie uns auf der Internet-Plattform XING und diskutieren Sie mit uns aktuelle Themen wie
=> Privatisierung % Rekommunalisierung
=> Kunststoffrecyling
=> Wertstoffe & Biomüll
=> Recyclingwirtschaft und Energiewende
=> Alles im Forum Umweltwirtschaft auf XING













Schnell-Download:
Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe