Donnerstag, 24.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



„Anfangs wurden wir noch belächelt” - Recycling von PVC-Fenstern

Das Recycling von ausgedienten Fenstern und Türen aus PVC scheint sich auszuzahlen, jedenfalls für die Veka Umwelttechnik GmbH. Das Thüringer Unternehmen nahm gerade seine zweite Recycling-Linie in Betrieb.
Foto: Veka(24.11.08) Im Jahr 2007 waren die Kapazitätsgrenzen erreicht. Mehr als 30.000 Tonnen alter Fenster, Türen, und Rollladenpanzer aus PVC sowie Produktionsabfälle aus der Fensterfertigung wurden da im Werk der Veka Umwelttechnik GmbH (Veka UT) in Behringen recycelt. Bereits Ende 2006 hatte daher das Tochterunternehmen der Veka AG (Sendenhorst / NRW), weltweit agierender Hersteller von Kunststoff-Profilen für Fenster und Türen, mit der Planung einer zweiten Recycling-Linie für das Behringer Werk begonnen. Die wurde nun im Juni 2008 offiziell in Betrieb genommen. Bauzeit: 14 Monate. Investitionsvolumen: 4 Mio. Euro...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Veka Umwelttechnik GmbH (Behringen/Thüringen), Veka AG (Sendenhorst / NRW)
Autorenhinweis: Norbert Bruns, Veka Umwelttechnik GmbH
Foto: Veka


Autor: Norbert Bruns 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe