Montag, 26.06.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



In zwei Stufen vom Stickstoff befreit - Uni Hannover stellt Verfahren zur Behandlung von Schlammwasser vor

Zur Behandlung von Schlammwasser aus Kläranlagen hat das Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Universität Hannover das Verfahren der Deammonifikation etabliert. Das biologische Verfahren benötigt für die Stickstoffelimination keinen organischen Kohlenstoff (CSB).
23.12.2003 Im Hinblick auf die Einhaltung der zulässigen Stickstoff-Ablaufkonzentrationen wird auf kommunalen Kläranlagen immer häufiger eine Behandlung des Schlammwassesrs zur Vergleichmäßigung oder Verminderung der sogenannten internen Rückbelastung durchgeführt...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Universität Hannover
Autorenhinweis: Axel Cornelius Uni Hannover


Autor: Axel Cornelius 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 4
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe