Donnerstag, 24.05.2018
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



DWA bietet in München drei Foren an

Wasserstrategien, Biogas und Personalentwicklung – hierzu veranstaltet die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) auf der IFAT drei Foren

Das Biogasforum ‚Veränderte Marktbedingungen und Anforderungen an die Betreiber’, das die DWA gemeinsam mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und dem Fachverband Biogas organisiert, befasst sich mit der Nutzung von Biogas in Deutschland. Erfahrungen aus Schadensfällen sowie Maßnahmen zur Vermeidung von Schadensfällen und die daraus resultierenden Qualifikationsanforderungen werden diskutiert. Aktuelles aus der Regelwerksarbeit der Verbände wird vorgestellt.
Die drei Fachverbände arbeiten seit vielen Jahren zusammen, insbesondere bei der Entwicklung des Regelwerks und der Schulung des Personals. Ein gemeinsames Qualifikationsangebot zur Verbesserung des Sicherheitsstandards auf Biogasanlagen wird in vielen Trainingszentren bundesweit vermittelt.
Als Beispiel für „Lernen im Wettbewerb“ berichtet die DWA im Forum ‚Personalentwicklung in der Wasserwirtschaft’ über die Weltmeisterschaft der Berufe und den Weg dorthin. 2017 hatte sich der Wassersektor auf Initiative der DWA bei den Worldskills in Abu Dhabi mit der neuen Disziplin Water Technology präsentiert. Robert Schmidt, Werkleiter der Münchener Stadtentwässerung und Vorsitzender des DWA-Hauptausschusses Bildung, stellt fest: „Wir müssen in den kommenden Jahren noch intensiver für unsere Branche werben, um unseren Personalbedarf zu decken. Es fehlen Fachkräfte auf allen Ebenen, vom Facharbeiter bis zum Ingenieur.“ Seit mehreren Jahren organisiert die DWA die Berufs- und Hochschulwettbewerbe Water Skills Germany, World Water Skills und University Challenge.
Ein weiterer Schwerpunkt des Forums widmet sich dem Studienstandort Deutschland aus der Perspektive ausländischer Studierender. Die Transferleistungen ins Heimatland werden am Beispiel des Instituts für Tropentechnologie in Köln (ITT) betrachtet. Die Stadtentwässerung München stellt ihre Maßnahmen zur Personalentwicklung vor. Die DWA präsentiert den Themenband „Personalmanagement“.
Im Forum ‚Umweltberufe mit Zukunft’ werden Stand und Perspektiven der beruflichen Bildung im internationalen Wassersektor beleuchtet. Das Forum befasst sich außerdem mit der geplanten Neuordnung des Berufs ‚Fachkraft für Abwassertechnik’ und den Anforderungen an Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik in Bayern. Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung in Deutschland auf die bestehenden Berufe? Die Referenten geben darauf Antworten und beschreiben die Weiterentwicklung der Berufe.
 
IFAT 2018: Halle B2 und B4 und Atrium zwischen Halle A1 und B1
Quelle: DWA


 || zurück...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe