Sonntag, 20.05.2018
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Vorschau auf die 11. Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz

Von der richtigen Strategie zur perfekten Umsetzung

Zum 11. Mal trifft sich in Berlin wieder die Fachwelt der deutschen und internationalen Recycling- und Rohstoffwelt. Am 19. und 20. März 2018 diskutieren mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Probleme, Chancen und Projekte die Entsorgungsbranche derzeit prägen. Rund 60 Referentinnen und Referenten werden in teilweise parallel ablaufenden Sitzungen alle Facetten einer spannenden Branche beleuchten.
Der erste Tag wird bestimmt von der Plenarsitzung, während der zweite Tag drei parallele Fachsitzungen beinhaltet: „Strategien – Umweltbewusstsein – Wiederverwertung“ und „r4 Forschungs- und Entwicklungsprojekte“ bilden die 1. Sitzung. In der 2. Sitzung wird es um „Recycling von Elektro(nik)geräten“, um „Elektromobilität“ und um Brandschutz“ gehen, während in der 3. Sitzung das „Recycling von Kunststoffen und Verbunden“ zur Sprache kommen wird, zusammen mit Themen rund um das „Recycling von Metallen“.
Die wissenschaftliche Leitung hat Prof. Dr.-Ing. Daniel Goldmann von der Technische Universität Clausthal, die Programmkoordination hat Dr.-Ing. Stephanie Thiel und die Konferenzorganisation ist Sache von Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc. – beide sind federführend im Verlag Thomé-Kozmiensky GmbH, Nietwerder-Neuruppin.
 
boe


 || zurück...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe