Mittwoch, 28.06.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Deutsche verursachen 30 Prozent mehr Verpackungsmüll als noch vor 20 Jahren

UBA fordert: Lebensmitteldiscounter sollten mehr Mehrweggetränke anbieten

Das Umweltbundesamt (UBA) fordert den Lebensmittelhandel auf, neben Getränken in Einwegverpackungen immer auch Mehrwegalternativen anzubieten. „Die im neuen Verpackungsgesetz vorgesehene Kennzeichnung an den Regalen als Einweg und Mehrweg wird nur dann zum Erfolg führen, wenn auch beide Varianten angeboten werden. Deshalb sollten sich auch die Mehrwegverweigerer im Handel zu mehr Abfallvermeidung bekennen und durchgängig Getränke als Mehrweg anbieten. Wir sehen ja bei Plastiktüten, dass die Bevölkerung Vermeidung unterstützt und vielfach nun auf Einwegtragetaschen verzichtet“, sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger kürzlich in Berlin.
 
Quelle: EM / UBA


 || zurück...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe