Dienstag, 22.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



IZ Klima stellt seine Arbeit ein

Fehlende politische Rahmenbedingungen für CCS beklagt

In vielen Ländern ist CCS seit Jahren fester Bestandteil der Industrie- und Energiepolitik. Im Jahr 2007 wurde das IZ Klima ins Leben gerufen, um auch in Deutschland einen konstruktiven Dialog zu CO2-Technologien zu fördern.
Zum Ende des Jahres 2016 löste sich der Verein nun auf. Politik und Industrie ist es in dieser Zeit nicht gelungen, Vorbehalte gegen CCS zu entkräften und die öffentliche Akzeptanz zu gewinnen. Dabei sind die Bedingungen für den Einsatz von CO2-Technologien in Deutschland günstig. Unter anderem zeigte eine Studie zu Rahmenbedingungen für eine CO2-Infrastruktur im Jahr 2014, dass in Deutschland der Aufbau einer CO2-Transportinfrastruktur für Kraftwerke und Industrie möglich wäre. Die Studie hat zudem nachgewiesen, dass unter der deutschen Nordsee ausreichende und sichere CO2-Speicherkapazitäten vorhanden sind. Darüber hinaus hat die Energiewirtschaft mit erfolgreich betriebenen Pilotanlagen zur Abtrennung und Speicherung von CO2 die technischen Voraussetzungen für kommerzielle Demonstrationsanlagen geschaffen.
 
Quelle: EM / IZ Klima


 || zurück...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe