Samstag, 21.10.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Juli 2011

Kühlmittel erhitzen die Gemüter: Das Recycling von Kühlgeräten in Deutschland ist mit vielen Fragezeichen behaftet
[29. Juli 2011, Martin Boeckh]
Das Recycling ausgedienter Kühlschränke in Deutschland ist alles andere als vorbildlich und dennoch ist es besser als sein Ruf. Von der Sammlung über den Transport bis hin zum Recyclingbetrieb gibt es Defizite. Doch die Datenlage ist schwierig und Polemik bei Verbänden hilft nicht weiter.  || mehr...

Nur nicht schütteln: Die Ersatzbaustoffverordnung ist immer noch in Arbeit
[28. Juli 2011, Heinz-Wilhelm Simon]
Zwei Jahre hat es gedauert, den ersten Arbeitsentwurf zur Ersatzbaustoffverordnung zu überarbeiten. Seit Januar liegt die zweite Fassung nun vor. An der Kritik der Verbände hat sich grundsätzlich jedoch nichts geändert: zu komplex, unpraktisch, eine Gefahr für die Recyclingquoten.  || mehr...

Gift im Blut: Behörden versagen bei der Kontrolle des Transformatoren-Entsorgers Envio
[27. Juli 2011, Dr. Martin Mühleisen]
Jahrelang betrieb die Dortmunder Firma Envio die Verwertung PCB-verseuchter Transformatoren mit fragwürdigen Methoden. Trotz frühzeitiger Hinweise auf Unregelmäßigkeiten unterließen es die Behörden, wesentliche Informationen über das Unternehmen einzuholen und es zu kontrollieren. Jetzt sind das Firmengelände und die Umgebung hochgradig mit PCB belastet.  || mehr...

Erfahrungen gesammelt: Problem-Abwässer aus Industrieparks bedürfen spezieller Behandlungsmethoden
[26. Juli 2011, Eckart Döpkens, Dr.-Ing. Martin Lebek, Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Simon, Matthias Krüger]
Immer wieder kam es zu Überschreitungen der strengen Ablaufgrenzwerte aus der gemeinsamen Kläranlage des Industrieparks in Rotterdam-Botlek. Um alle Optimierungspotentiale der bestehenden Anlage zu nutzen und um anstehende Erweiterungen umzusetzen, entschied sich der Betreiber des Industrieparks AkzoNobel, die Betriebsführung und Erweiterung an einen Contractor zu vergeben. Nun liegen die ersten Erfahrungswerte vor.  || mehr...

Auf schwierigem Grund: CCS-Gesetz vom Bundestag verabschiedet
[25. Juli 2011, Heinz-Wilhelm Simon]
Die Diskussion um die gesetzlichen Grundlagen für die Langfrist-Speicherung von Kohlendioxid im Untergrund geht weiter. Die Bundesländer wollen die Ewigkeitslast nicht tragen. Die Wirtschaft sieht in dem Kabinettsentwurf eher ein CCS-Verhinderungsgesetz. Die Bürger befürchten unkalkulierbare Risiken. Doch der Bundestag hat beschlossen.  || mehr...

Höhere Nutzlast: Spezial-Blech für höhere Container-Lasten
[24. Juli 2011, Dr. Martin Mühleisen]
Ende letzten Jahres übernahm die Sita Deutschland GmbH in Hassfurt 12 neue Lkw, ausgestattet mit Containern aus hochfestem Hardox-Blech von SSAB, die den Transport von 20 Prozent mehr Nutzlast ermöglichen.  || mehr...

Besondere Armgeometrie: Abrollkipper mit neuen Möglichkeiten für die Baustellenlogistik
[24. Juli 2011, Martin Vordermayer]
Nach den Worten von Manfred Vöst, Vertriebsleiter von Containerwechselsystemen bei Palfinger, wird der ‚Power’- Abrollkipper „zunehmend als Alternative zum Dreiseitenkipper in der Bauwirtschaft verwendet.“  || mehr...

Mehr Transparenz, weniger Papier: Neue Tablet-PCs optimieren das Management von Abfallcontainern
[24. Juli 2011, Helmut Müller, Tino Steickert]
Der Einsatz von RFID-Technologie gestaltet die Prozesse in der gewerblichen Abfallentsorgung deutlich einfacher und effizienter: Containermanagement und elektronische Auftragsdokumentation werden in Echtzeit möglich. Dabei entscheidet die Ausgestaltung der verwendeten RFID-Lesegeräte maßgeblich über den Grad der Effektivitätssteigerung. Eine mobile und von der IT-Seite offene Lösung sind Tablet-PCs.  || mehr...

Daten sicher vernichtet: Zerkleinerung mit unterschiedlichen Sicherheitsstufen
[24. Juli 2011, Michael Pappenberg]
Bislang standen der Sita Rohstoffwirtschaft GmbH für die sichere Vernichtung von Akten und Datenträgern zwei Maschinen zur Verfügung, die jedoch aufgrund ihres Alters sehr wartungsintensiv und reparaturanfällig geworden waren. Deshalb betreibt das Unternehmen seit Juli 2010 am Standort in Mannheim eine neu installierte Akten- und Datenvernichtungsanlage.  || mehr...

Vierfach hält besser: Nachentgasung von FCKW-haltigem PUR-Mehl
[24. Juli 2011, Mareen Winter]
Im Rahmen des Kühlgeräte-Recyclings müssen in der so genannten 2. Stufe Polyurethanschäume (PUR) aus der Isolierung von FCKW, die in der Vergangenheit als Treibmittel genutzt wurden, befreit werden. Eine vierte Entgasungsstufe soll auch die restlichen FCKW-Moleküle aus dem Schaum locken.  || mehr...

Experiment Doppelmesse: Rückblick auf die ‚recycling aktiv 2011’ und die ‚TiefbauLive 2011’
[24. Juli 2011, Gabriela Schulz]
Unter dem Motto „Zwei Messen – ein Ort – ein Termin“ fanden vom 18. bis 20. Mai im Baden Airpark bei Karlsruhe die Demonstrationsmessen ‚recycling aktiv 2011’ und ‚TiefbauLive 2011’ parallel als Messedoppel statt.  || mehr...

Schritt nach vorn: 2. Messe zum Thema Schadstoffmanagement
[24. Juli 2011, Dr. Martin Mühleisen]
Bereits bei der zweiten Auflage konnte die Fachmesse DCONex rund um das Thema Schadstoffmanagement einen deutlichen Schritt nach vorn machen. Im Mai 2011 trafen sich rund 1100 Fachbesucher und 70 Aussteller (Zuwachs 20 Prozent) auf dem Messegelände in Augsburg.  || mehr...

Preise mit ökologischer Wahrheit: Veolia-Ressourcengipfel in Kiel fordert das Denken in Kreisläufen
[24. Juli 2011, Martin Boeckh]
In Kiel trafen sich am Institut für Weltwirtschaft Experten, um Strategien zu einer sinnvolleren Ressourcenwirtschaft zu diskutieren. Einstimmig angemahnt wurde das Denken in geschlossenen Kreisläufen. Die Politik muss sich ebenso der Verantwortung stellen wie die Industrie.  || mehr...

Großer Abstimmungsbedarf: Rückblick auf die Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz 2011
[24. Juli 2011, Heinz-Wilhelm Simon]
Das Recycling von seltenen Metallen steckt noch in den Kinderschuhen. National wie international sind abgestimmte Strategien gefragter denn je. Es wird gar nicht so leicht, an die Wertstoffe in den Abfällen wieder heranzukommen.  || mehr...

Mehr aus dem Ausland, weniger aus dem Inland: Rückblick auf die ‚Wasser Berlin International 2011’
[24. Juli 2011, Martin Boeckh]
28.000 Fachbesucher aus aller Welt informierten sich auf der ‚Wasser Berlin International 2011’. Rund 700 Aussteller aus 35 Ländern stellten auf 49.000 Quadratmetern ihre neueste Produkte und Dienstleistungen der Wasserwirtschaft vor.  || mehr...

Baumaschinen mit Choreographie: ‚steinexpo 2011’ – 8. Internationale Demonstrationsmesse für die Baustoffindustrie
[24. Juli 2011, Gabriela Schulz]
Die Vorstellung neuer Modelle kann durchaus mit professioneller Begleitung erfolgen – das befanden die Organisatoren der ‚steinexpo’ (31.08. bis 03.09. 2011) gemeinsam mit den Herstellerfirmen.  || mehr...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe