Samstag, 16.12.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Nr. 08/09 - September 2016

Editorial: Zwischen den Ohren
[15. September 2016, Martin Boeckh]
Es ist eine „never ending story“ und keine mit gutem Ausgang. Beim Schreiben dieses Editorials kommt erneut eine Meldung über den Ticker, die wieder ein Desaster beschreibt, das im fernen brasilianischen Paraná geschehen ist: „Unfall mit explosiver Ladung: Lkw-Crash löst Inferno aus“ titelt n-tv. Ein mit Ethanol beladener Lkw krachte mit überhöhter Geschwindigkeit in die Leitplanke, ging in Flammen auf und riss sechs enschen in den Tod – alles aufgenommen per Überwachungskamera.  || mehr...

Bremsassistent soll für mehr Sicherheit sorgen: Unfallfreies Fahren bleibt wohl eine Vision
[15. September 2016, Dr. Martin Mühleisen, Martin Boeckh]
Die Zahl furchtbarer Auffahrunfälle, bei denen Lkw ursächlich beteiligt sind, scheint in diesem Jahr so groß wie lange nicht mehr. Es stellt sich die Frage nach den Gründen und vor allem nach Möglichkeiten, diese Gefahrenquelle auszuschalten. Schon lange versuchen Lkw-Hersteller, ihre Fahrzeuge sicherer zu machen. Das ENTSORGA-Magazin sprach zu diesem Thema mit Dr. Andreas Schwarzhaupt, Leiter der Fahrerassistenzsysteme Serienentwicklung, mit Dipl.-Ing. Kay Morschheuser, Leiter der Nutzfahrzeuge Unfallanalyse, und Ingo Scherhaufer, Leiter Aktive Sicherheit bei Mercedes-Benz Lkw.  || mehr...

Urbane Logistik ohne Emissionen: Vorschau auf die 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover
[15. September 2016, Martin Boeckh]
Gleich drei Fachkongresse der ‚New Mobility World logistics’ widmen sich auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover den Themen, wie Menschen und Waren zukünftig effizient und ressourcenschonend im urbanen Raum transportiert werden.  || mehr...

Entsorgung auf neuen Wegen: Pilotprojekte zur Elektromobilität bei der Abfallentsorgung wurden erfolgreich beendet
[15. September 2016, Martin Boeckh, Uwe Manzke]
In den kommenden Jahren könnten sich für die Entsorgungslogistik mit Hilfe der Elektromobilität neue Konzepte und Geschäftsmodelle ergeben. Ende Juni liefen die letzten von der Bundesregierung geförderten Forschungsprojekte von vier Schaufensterregionen aus, darunter Lösungsansätze für Abfallsammelfahrzeuge, Kehrmaschinen und neue Verfahren zur Aufbereitung von Li-Ionen-Akkus. In einem weiteren Projekt, das im Sommer startete, sollen die Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern bei der Abfallentsorgung untersucht werden.  || mehr...

Sparsame Wasserkraft: Höchstdruck-Anwendungen mit reduziertem Energieverbrauch
[15. September 2016, Sebastian Wein]
Die Woma GmbH aus Duisburg bringt mit dem auf einem Lkw montierten EcoMaster ZWG eine Pumpe als Höchstdruckmodul auf den Markt, das Kraftstoffeinsparungen von bis zu 40 l/h ermöglicht.  || mehr...

Schadstoffe sicher binden: Schutzbelüftung in Kompostieranlagen ist eine zwingende Notwendigkeit
[15. September 2016, Carsten Plänker, Stefan Gerdes]
Atemluftversorgungssysteme eines Krefelder Unternehmens versehen seit mehr als 20 Jahren ihren Dienst in Fahrzeugen und Baumaschinen. Teilweise sind sie dabei in extremen Arbeitsbereichen im Einsatz – immer aber in Situationen, in denen die Menschen, die Fahrzeuge und Maschinen bedienen, sicher vor schadstoffbelasteter Luft geschützt werden müssen.  || mehr...

Reif für die Zukunft: Kehr- und Winterdiensttechnik setzen auf neue Antriebe
[15. September 2016, Kurt Braunisch, Martin Boeckh]
Das hohe Besucherinteresse an umweltgerechten und wirtschaftlichen Innovationen bei Straßenkehr- und Winterdiensttechnik auf der diesjährigen IFAT zeigte, dass der Markt für neue, zukunftsweisende Technologien reif ist. Der Trend geht auch hier in Richtung Elektro.  || mehr...

Gute Erfahrung als Pluspunkt: Schweizer Technologieunternehmen realisiert Europas größte EfW-Anlage
[15. September 2016, Nicole Fritz]
Dank des erfolgreichen Abschlusses der ersten ‚Energie-aus-Abfall’-Anlage (EfW) in Ferrybridge (UK) erhielt das schweizer Unternehmen Hitachi Zosen Inova AG (HZI) von dem britischen Unternehmen Scottish and Southern Energy Plc (SSE plc) den Auftrag zum Bau der zweiten Anlage Ferrybridge Multifuel (FM2).  || mehr...

Verwertung als oberstes Ziel: In Slowenien entsteht eine der modernsten Abfallbehandlungsanlagen Europas
[15. September 2016, Joachim Hirtenfellner]
Ein Konsortium aus der deutschen Strabag Umwelttechnik GmbH und der österreichischen Strabag AG zeichnet als Generalunternehmer für das derzeit größte Infrastrukturprojekt Sloweniens mit einer Investitionssumme von 110 Mio. Euro verantwortlich.  || mehr...

Aus für Funke und Flamme: Maßgeschneidertes Schutzkonzept hilft beim Brandschutz
[15. September 2016, Susanne Buchner-Nagel]
GreCon, führender Anbieter von Funkenlöschanlagen, präsentierte schon auf der Powtech 2016 zukunftsweisende Entwicklungen für Funkenerkennung und -Eliminierung.  || mehr...

Rund um die Uhr: Videosystem sichert Baustellen und Lagerplätze gegen Diebstahl
[15. September 2016, Andre Wand]
Diebstähle auf Baustellen sind besonders ärgerlich, weil damit Verzögerungen und Kosten entstehen. Speziell auf wertvolles Baumaterial oder Werkzeug haben es Diebesbanden abgesehen. Das Videosystem ‚BauWatch’ bietet hierzu eine einfache Lösung, die praxisgerecht, schnell und unkompliziert installiert werden kann und eine zuverlässige Überwachung verspricht.  || mehr...

Schritt für Schritt gereinigt: Vierstufiges trockenes Abgasreinigungskonzept mit hoher Abscheideleistung
[15. September 2016, Anette Weingärtner]
In einem Wettbewerb für eine neue Müllverbrennungsanlage in der Schweiz hat das Ingenieurbüro Wandschneider + Gutjahr, Hamburg, ein Abgasreinigungskonzept entwickelt. Dabei standen eine hohe Abscheideleistung und die wirksame Einbindung in die energetische Optimierung der Gesamtanlage im Vordergrund. Ergebnis ist ein mehrstufiges Trockenverfahren, das bei der Anlage Renergia realisiert wurde. Sie ist seit Mai 2015 in Root bei Luzern offiziell in Betrieb.  || mehr...

Abfälle vermeiden lohnt sich: Modellprojekt ermittelt Ressourceneffizienz-Potentiale bei der Metallzerspanung
[15. September 2016, Alessio Campitelli]
Bei der spanenden Bearbeitung metallischer Werkstücke werden Vollöle und Kühlschmierstoffemulsionen – so genannte Bearbeitungsöle – eingesetzt. Die verbrauchten Öle enthalten oftmals Schadstoffe und müssen deshalb als gefährliche Abfälle deklariert und entsorgt werden. Sie zu vermeiden ist ein lohnendes Beispiel für produktionsintegrierten Umweltschutz (PIUS). Die TU Darmstadt untersuchte die Potentiale, die genutzt werden können.  || mehr...

Betriebskosten verflüchtigt: Vakuumverdampfer reinigt Industrie-Abwässer
[15. September 2016, Bettina Firneburg]
Mit intelligenter Aufbereitung von Industrieabwässern, die bei der Produktion und der Teilereinigung entstehen, können enorme Kosten eingespart werden, vor allem, wenn die Anlagenbetreiber auf das Prinzip der Kreislaufführung setzen. Die Vakuumtechnologie kann hierbei eine entscheidende Rolle spielen.  || mehr...

Mannem vorne: Vorreiterrolle beim Ausbau der 4. Reinigungsstufe der Kläranlage
[15. September 2016, Martin Boeckh]
Mit dem lokalpatriotischen Ausspruch "Mannem vorne“, der weit über die Metropolregion Rhein-Neckar hinaus von kurpfälzischem Selbstbewusstsein zeugt, könnte man das Projekt beschreiben, das Mitte Juli tatsächlich weit über die Landesgrenze hinweg für Aufmerksamkeit sorgte.  || mehr...

Maximale Sicherheit: Vorschau auf Kongress und Messe ‚Arbeitsschutz Aktuell‘ 2016
[15. September 2016, Dr. Martin Mühleisen]
Vom 11. bis 13.10.2016 findet in Hamburg das aus Kongress und Fachmesse bestehende Präventionsforum ‚Arbeitsschutz Aktuell‘ statt. 300 Aussteller aus 17 Ländern zeigen Innovationen für maximale Sicherheit am Arbeitsplatz und gesundes Arbeiten.  || mehr...

Trennverfahren für Gase und Flüssigkeiten: Vorschau auf die Filtech-Messe in Köln
[15. September 2016, Dr. Martin Mühleisen]
Vom 11. bis 13. Oktober wird Köln anlässlich der Filtech 2016 wieder zum Treffpunkt der Filtrations- und Separationsindustrie. Über 12.000 Besucher werden auf der Fachmesse erwartet, wo über 350 Ausstellern auf 15.000 m2 Ausstellungsfläche die neuesten Produkte, Entwicklungen, Trends der Branche präsentieren.  || mehr...

Verbrauch von der Entwicklung entkoppeln: Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung lud zum Fachgespräch
[15. September 2016, Anette Weingärtner]
Rohstoffeffizienz und Rohstoffpolitik waren die Themen eines vom Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung organisierten Fachgesprächs, an dem Vertreter der Wirtschaft, der Wissenschaft und die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks teilnahmen. Im Hinblick auf eine zunehmende Ressourcenknappheit standen Fragen zur zukünftigen Strategie bei wirtschaftlichen Prozessen im Zentrum der Statements. Das ENTSORGA-Magazin war vor Ort.  || mehr...

Sanft pumpen: Altpapierstoff schonend fördern
[15. September 2016, Pitt Mair]
Bei der Papierherstellung stellt das Recycling von Altpapier die Verarbeitungsbetriebe vor gewisse Herausforderungen. Hierbei werden frische Fasern und Füllstoffe dem aufbereiteten Altpapierstoff zugemischt.  || mehr...

Gesamtkonzept gefragt: Rückblick auf die Berliner Konferenz ‚Mineralische Nebenprodukte und Abfälle’
[15. September 2016, Elisabeth Thomé-Kozmiensky]
Deutschland braucht ein bundesweit einheitliches, rechtsverbindliches und in sich schlüssiges Gesamtkonzept zum umweltverträglichen Einsatz von mineralischen Ersatzbaustoffen sowie für das Auf- und Einbringen von Materialien auf und in den Boden. Dies wurde auf der Konferenz ‚Mineralische Nebenprodukte und Abfälle’, die am 20. und 21. Juni 2016 in Berlin vom TK-Verlag Karl Thomé-Kozmiensky veranstaltet wurde, als Fazit deutlich.  || mehr...

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe