Sonntag, 19.11.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Berliner Müll-Familie - Die SVZ schreibt Tag für Tag 100.000 € Miese

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben für ihre Recycling-Tochter, die SVZ Schwarze Pumpe GmbH, auch nach sieben Jahren noch kein wirtschaftlich tragfähiges Konzept entwickelt. Ein Investor wurde ebenfalls vergeblich gesucht. Das, was für ein privatwirtschaftliches Unternehmen schon längst den sicheren Konkurs zur Folge gehabt hätte, bezahlt in Berlin der ohnehin finanzklamme Senat.
29.04.2002 Am 25. März 2002 läuft die Ausschreibungsfrist für den Verkauf des Müllverwertungszentrums Schwarze Pumpe ab. Die Berliner Wasserbetriebe, eine 50,1-prozentige Mehrheitsbeteiligung des Berliner Senats, müssen ihr einstiges Schnäppchen aus der Lausitz loswerden, um nicht in einem Milliardengrab zu versinken...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Berliner Wasserbetriebe (BWB), SVZ Schwarze Pumpe, RWE, Vivendi, Global Energy Inc:, KPMG, Berliner Stadtreingigungsbetriebe (BSR), TU Berlin, Alba, Daimler Chrysler
Autorenhinweis: Cerstin Gammelin


Autor: Cerstin Gammelin 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe