Samstag, 21.04.2018
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Die Chemiker als Dienstleister - BASF-Kläranlage rüstet nach und übernimmt Fremdabwässer

Die Kläranlage der BASF in Ludwigshafen/ Rhein ist trotz ihres Alters noch immer untypisch für Industriekläranlagen, da sie als privates Unternehmen auch kommunale Abwässer reinigt – und auch das anderer Industrieunternehmen. Der ursprünglich geplante Rückbau mangels Nachfrage ist damit vom Tisch. Die Abwassermengen sind wieder angestiegen. In einer weiteren Ausbaustufe geht in diesen Wochen ein eigens entwickeltes Nitrifikationsverfahren in den Probebetrieb.
24.12.2001 Der Durst der Chemischen Industrie ist enorm. Ob einst Hoechst, Bayer oder BASF - alle Unternehmensgründer zogen Standorte an großen Flüssen vor. Auch wenn die Nähe zur Wasserstraße zum Transport der Rohstoffe früher den Ausschlag gegeben haben mag, so ist es heute der ungeheure Bedarf an Kühl- und Prozesswasser...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Hoechst, Bayer, BASF, Intersnack
Autorenhinweis: Martin Boeckh


Autor: Martin Boeckh 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 3
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe