Mittwoch, 18.10.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



‚Green Economy‘ an der Adria: Rückblick auf die Ecomondo 2015 im italienischen Rimini

Italiens größte Plattform der ‚Green Economy‘ ist seit 19 Jahren die Ecomondo auf dem Messegelände in Rimini. Sie widmete sich als Leitmesse des Mittelmeerraums den nationalen und internationalen „grünen“ Strategien und den ökologisch-nachhaltigen Innovationen der Branche. Alle waren wieder an der Adria versammelt. Fast alle.
Foto: M. Boeckh (16.12.2015) Seit 19 Jahren ist die Ecomondo (td.ecomondo.com) im italienischen Rimini eine feste Größe und die wichtigste Plattform der ‚Green Economy’. Längst hat sie den Charakter einer rein italienischen Messe verloren, und jedes Jahr kommen vor allem aus dem europäischen Ausland mehr Aussteller und Fachbesucher an die italienische Adria. In diesem Jahr waren es 103.514 Fachbesucher und damit 1,68 Prozent mehr als im Vergleich zu 2014. In den 16 Messehallen stellten 1.200 Unternehmen ihre Technologien und Dienstleistungen vor, darunter auch 25 Firmen aus Deutschland, 5 aus Österreich und 8 aus der Schweiz. Vergangenes Jahr waren es 41 Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Eine wichtige Rolle spielt hier die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (www.itkam.org). Sie hilft den Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum bei der Messeorganisation...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Italienische Handelskammer für Deutschland e. V., Rimini Fiera
Autorenhinweis: Martin Boeckh
Foto: M. Boeckh


Autor: Martin Boeckh 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe