Freitag, 15.12.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Kleinholz machen: Update der Universalzerkleinerer

Umwelttechnikspezialist Doppstadt bringt zwei neue Modelle auf den Markt. Ab Januar startet die Serienproduktion der beiden Universalzerkleinerer AK 560 Eco Power und AK 560 Eco Power Plus. Sie zerkleinern Biowertstoffe und Altholz bei hoher Leistung in kurzer Zeit und verbrauchen dabei weniger Energie und Kraftstoff als ihre Vorgängermodelle.
Foto: Doppstadt (16.12.2016) „Die mobilen Geräte sind für den Dauereinsatz im Recycling konstruiert“, erklärt Produktmanager Thomas Diekmann. „Mit ihrer hohen Durchsatzleistung und lastabhängigen Materialzuführung eignen sie sich für Altholz, Holzpaletten, Grünschnitt, Stamm- und Wurzelholz, Bioabfälle und Ersatzbrennstoffe. Der AK 560 kann in kürzester Zeit den unterschiedlichsten Anforderungen vor Ort angepasst werden.“ Die EcoPower-Zerkleinerer erfassen das Material zunächst an der Schlagkante und reduzieren es anschließend an einer mit Hardox-Zähnen oder einer mit auswechselbarer Schneidleiste bestückten Prallplatte. Die endgültige Materialstruktur und Korngröße bestimmt der Bediener per Feinzerkleinerungskorb im Austrittsbereich des Zerkleinerungsraumes. Die Körbe gibt es, für unterschiedliche Materialen und Zerkleinerungsstrukturen, in Maschenweiten von 30 mm bis 400 mm. Sie sind in wenigen Minuten werkzeuglos ausgewechselt und können, da hydraulisch angesteuert, Fremdkörpern ausweichen...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Werner Doppstadt Umwelttechnik GmbH &Co.KG
Autorenhinweis: Danny Föhse, Doppstadt
Foto: Doppstadt


Autor: Danny Föhse 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe