Donnerstag, 24.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Polnische Revolution in der Abfallwirtschaft: Entsorgungs- und Recyclingprozesse sollen neu strukturiert werden

Seit 1. Juli dieses Jahres sind die polnischen Haushalte verpflichtet, ihren Müll zu trennen. Außerdem wird die Erfassung kommunaler Abfälle neu organisiert und dem Thema Recycling ein ganz neuer Wert beigemessen. Dieser Paradigmenwechsel hat Folgen. Nun sollen Billigmüllabfuhren und Betreibern rechtswidriger Müllhalden das Handwerk gelegt werden.
Fotos: Recycling Technologies Bayern(26.11.2013) In den vergangenen Jahren wurden in Polen 78 Prozent des Mülls auf zum Teil illegalen Deponien abgeladen. Das will die polnische Regierung nun ändern, denn Abfälle enthalten wertvolle Rohstoffe – Recycling ist angesagt. Voraussetzung ist, dass für die Erfassung kommunaler Abfälle neue Organisationsstrukturen geschaffen werden müssen. Gleichzeitig werden die Kommunen dazu verpflichtet, bis 2020 neue, fortschrittlichere Möglichkeiten zur Abfallverwertung zur Verfügung zu stellen. Diese aktuellen Entwicklungen bieten Chancen für ausländische Recycling-Unternehmen, sich in der polnischen Abfallwirtschaft zu etablieren. Insgesamt wird der Wert des neuen Marktes auf rund 1,5 Mrd. Euro geschätzt. Deshalb organisierte das Netzwerk ‚Recycling Technologies Bayern‘ für sechs seiner Mitglieder im Oktober einen Messeauftritt auf der Poleko 2013, der wichtigsten Fachmesse für Umwelttechnologien Polens. Um sich bestmöglich auf die polnischen Geschäftsgepflogenheiten vorzubereiten, wurde ein entsprechender Erfahrungsaustausch arrangiert...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Auslandshandelskammer Polen; Recycling Technologies Bayern c/o bifa Umweltinstitut (Augsburg), Erdwich Zerkleinerungssysteme GmbH, AVA-Huep GmbH u. Co. KG, ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG, Finsterwalder Umwelttechnik GmbH & Co. KG, RUF Maschinenbau GmbH & Co. KG, S+S Separation and Sorting Technology GmbH
Autorenhinweis: Julia Rummel, München
Fotos: Recycling Technologies Bayern


Autor: Julia Rummel 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe