Dienstag, 22.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Klimaschutz durch Isolierung: Ein ‚Performance-Check’ hilft beim Aufspüren des Energie-Einsparpotentials

Mit verbesserter Dämmtechnik könnte der Brennstoffverbrauch der gesamten europäischen Industrie um 620 Petajoule gesenkt werden. Das entspricht dem Energiebedarf von zehn Millionen Haushalten, so eine neue Studie. Steigende Preise für Energie und für CO2-Emissonen machen Isolierungen in Industrieanlagen immer interessanter.
Fotos: Fotolia / BIS(20.11.12) Durch fehlende Isolierung von Anlagenteilen verschwendet die europäische Industrie täglich enorme Mengen Energie und Geld und produziert dazu auch noch Tonnen vermeidbares Kohlendioxid (CO2). Zu diesem Ergebnis kommt die Studie ‚Klimaschutz mit kurzen Amortisationszeiten’, die von der Stiftung European Industrial Insulation Foundation (EiiF) in Auftrag gegeben wurde. Untersucht wurde das Einsparpotential konsequenter Isolierungsmaßahmen an Armaturen, Flanschen, Rohrleitungen und Behätern. Das Ergebnis: Mit verbesserter Dämtechnik könte der Brennstoffverbrauch der gesamten europäschen Industrie um 620 Petajoule gesenkt werden. Das entspricht dem Energiebedarf von zehn Millionen Haushalten. Gleichzeitig wüde der CO2-Ausstoß um rund 49 Megatonnen gesenkt werden, das entspricht den Abgaben von 18 Millionen Autos. Die Studie wurde von der Beratungsfirma Ecofys erstellt...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Bilfinger Berger Industrial Services Group
Autorenhinweis: Dr. Ana Kreysing, Idstein, Freie Journalistin

Fotos: Fotolia / BIS


Autor: Dr. Ana Kreysing 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe