Montag, 21.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Ei im Kopfstand: Kanalsanierung mittels Schlauchliner

Während Eiprofile ganz normale Erscheinungen in Kanalisationssystemen sind, bleiben ‚Kopf stehende Eier’ eher exotisch. Selbst der Kopfstand ist jedoch kein Rezept gegen altersbedingten Verschleiß, wie ein Sanierungsfall in Saarlouis zeigte. Dort wurde ein solch ungewöhnlich gestaltetes, 97 Meter langes Beton-Bauwerk per Schlauchlining nach dem Insituform-Verfahren saniert.
Foto: insituform(24.11.2010) Der Transportsammler unmittelbar vor der Kläranlage Saarlouis war schon immer eine ungewöhnliche Konstruktion, Anfang 2010 aber auch ein „dringender Fall“. Das Betonrohr kam in den 1960er Jahren als umgedreht verlegtes Eiprofil 1100/1650 unter die Erde. Trotz Kopfstand und großer Dimension war das Rohr jedoch aktuell bis ans hydraulische Limit ausgelastet und nicht nur das: Vor allem machte dem Entsorgungsverband Saar als Betreiber der alterungsbedingt erheblich schlechte Bauzustand Kopfzerbrechen. Korrosion und Rissbildung stellten die Standsicherheit des Kanals ebenso in Frage wie die Umwelt- und Grundwasserverträglichkeit seines Betriebs...
Unternehmen, Behörden + Verbände: Insituform Rohrsanierungstechnik GmbH
Autorenhinweis: Dipl.-Ing. Achim Plos, insituform Rohrsanierungstechnik GmbH
Foto: insituform


Autor: Achim Plos 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe