Donnerstag, 24.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Tuning für das Feuer - Durch modellbasierte Anlagenregelung kann man die Wirtschaftlichkeit erhöhen

Thermische Verwertungsanlagen sind meist durch stark schwankende Brennstoffeigenschaften gekennzeichnet. Für einen emissionsarmen Betrieb müssen besonders hohe Anforderungen an Ausführung, Parametrierung und an die Bedienbarkeit der Feuerungsregelung gestellt werden. Die in Erdölraffinerien gebräuchlichen modellbasierten Regelsysteme sind auch für großtechnische Feuerungsanlagen einzusetzen.
 Foto: M. Boeckh(24.11.08) Die Technologie der prädiktiven Regelung basiert auf der Integration eines dynamischen Prozessmodells in den Regelalgorithmus, um trotz der Totzeiten, physikalischer Kopplungen und großer Zeitkonstanten der Anlagen eine hohe Regelperformance zu erzielen. Die Geschwindigkeit beim Ausregeln von Brennstoffschwankungen, die Dampfproduktion bei Laständerungen sowie die Robustheit und Störungsresistenz sind bei hochwertiger Modellbildung deutlich höher als bei konventionellen Regelsystemen mit P-, PI- und PID-Reglern...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Voigt+Wipp Engineers GmbH
Autorenhinweis: Dipl.-Ing. Andreas Voigt
Foto: M. Boeckh


Autor: Andreas Voigt 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe