Sonntag, 19.11.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Tragfähige Problemlösung - Kanalsanierung erstmals mit Schlauch-Liner im XXL-Format

In Krefeld wurde im letzten Winter ein wahrlich dickes Ei in den Kanal eingebaut: ein Schlauch-Liner der Nennweite 1200/1800 Millimeter auf einer Sanierungslänge von 550 Metern. Eine unabhängige Prüfung bestätigte: Die Proben sind dicht und erfüllen die Anforderungen an die statische Tragfähigkeit.

Foto: IKT(25.11.08) „Diese Sanierung war wirklich an der Grenze des Machbaren“, so Johannes Meier, Projektleiter beim Auftraggeber SWK AQUA GmbH, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Krefeld AG. Allein schon der Transport. Ein 240-Tonnen-Schwertransporter ist drei Nächte auf der Straße gewesen, um den Liner aus dem Zweigwerk der Insituform Rohrsanierungstechniken GmbH in Geschwenda (Thüringen) nach Krefeld an den Niederrhein (NRW) zu bringen...


Unternehmen, Behörden + Verbände: IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH, Insituform Rohrsanierungstechniken GmbH
Autorenhinweis: Daniela Brown, IKT
Foto: IKT


Autor: Daniela Brown 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe