Samstag, 19.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Physik statt Chemie - Neues Verfahren soll Aufbereitung industrieller Abwässer verbessern

Kostengünstig, energiesparend und umweltfreundlich - mindestens drei Vorteile können die Verantwortlichen der Stuttgarter Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe nennen, wenn es darum geht ihr neues EpF-Verfahren zu beschreiben. Die Abwasser-Reinigungsmethode per elektro-physikalischer Fällung sollte nach Meinung des Projektteams in der Entsorgungsbranche auf reges Interesse stoßen.
21.12.2004 Bei fast allen industriellen Fertigungsprozessen in der Metall verarbeitenden Industrie, dem Druckgewerbe oder in der Lebensmittelindustrie taucht die Problematik der Aufbereitung schwer separierbarer Emulsionen oder Suspensionen auf. Den Verursachern, aber auch den darauf spezialisierten Entsorgungsunternehmen tun sich jetzt neue Perspektiven auf: Die Stuttgarter Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe hat ein Verfahren, das auf elektro-physikalischer Fällung basiert, entwickelt...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Fraunhofer-Technologie-Entwicklungsgruppe TEG, Agripart, Ec-TEC, Aqua & Terra, Syntax GmbH
Autorenhinweis: Chris Krüger Syntax GmbH


Autor: Chris Krüger 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe