Samstag, 19.08.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Diese Packung lässt den Ofen kalt - Verwertungswege von PU-Schaum-Dosen untersucht

Polyurethanschäume tragen über Dämmeigenschaften zu einem niedrigen Energieverbrauch bei. In den Öfen der thermischen Verwertungsanlagen führen deren Verpackungen, die PU-Schaum-Dosen, nicht zu einer positiven Energiebilanz. Die stoffliche Verwertung bleibt deswegen der Weg der Wahl, ergab jetzt unabhängige Untersuchungen von drei Instituten.
24.12.2002 25 Millionen PU-Schaum-Dosen, die jährlich im deutschen Markt verkauft werden, gelten nach ihrem Gebrauch als Sonderabfall. Die PU-Schaum-Hersteller haben 1993 mit der PDR eine eigene Branchenlösung gegründet, die diesen Abfall einsammelt und einer hochwertigen stofflichen Verwertung zuführt...

Unternehmen, Behörden + Verbände: PDR, Fraunhofer Institut chemische Technologie, Bayerisches Institut für Angewandte Umweltforschung und -technologie (BIfA), SUG Umweltberatungsgesellschaft Dr. Spoo
Autorenhinweis: fehlt


Autor:  
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 1
Preis: € 0,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe